UNFALL

Autos krachen in Neubrandenburg frontal zusammen

An der Kreuzung Johannesstraße/Sponholzer Straße sind in Neubrandenburg am Montag ein Pkw und ein Transporter kollidiert. Eine Person musste verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.
Bei einem Frontalzusammenstoß wurde am Montagabend in Neubrandenburg eine Person verletzt.
Bei einem Frontalzusammenstoß wurde am Montagabend in Neubrandenburg eine Person verletzt. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Ein Verkehrsunfall hat am Montagabend für mächtig Verzögerung in der Sponholzer Straße gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, waren im Kreuzungsbereich der Johannesstraße/Sponholzer Straße gegen 17.30 Uhr zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Bei dem Unfall wurde eine Person leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen zur weiteren Behandlung in das Neubrandenburger Klinikum gebracht werden.

Mehr lesen: Unter Drogen Möbel vom Balkon geworfen

Die genaue Unfallursache stehe noch nicht fest, hieß es weiter, die ersten Ermittlungen deuteten aber auf einen Vorfahrtsfehler. Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Die Kameradinnen und Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg kamen zum Einsatz und nahmen auslaufenden Betriebsstoffe auf. Diese hatten sich durch den starken Aufprall zuvor auf der Straße ausgebreitet.

Zur Unfallaufnahme und Bergung beider Fahrzeuge musste die Straße kurzzeitig gesperrt werden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage