PLANUNG

24 Kameras: Verkehr in Neubrandenburg wird gefilmt

Neubrandenburg will Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer mit Kameras erfassen. Doch warum interessiert sich die Stadt für den Verkehr ihrer Einwohner?
24 Kameras sollen im gesamten Stadtgebiet den Verkehr erfassen.
24 Kameras sollen im gesamten Stadtgebiet den Verkehr erfassen. Stadt Neubrandenburg
Neubrandenburg.

Neubrandenburg lässt derzeit an 24 Standorten Kameras installieren, die Fahrzeuge, Fußgänger und Radfahrer erfassen sollen. Diese Zählung biete laut Stadtsprecherin Anett Seidel die Grundlage für die Aktualisierung des Verkehrsmodells Neubrandenburgs.

Personen und Kennzeichen sollen nicht erkennbar sein

Am Mittwoch, 12. August, erfassen die Kameras in der Zeit von 6 bis 18 Uhr das Verkehrsaufkommen. „Die per Video aufgezeichneten Bilder lassen weder eine Personen- noch eine Kennzeichenerkennung zu. Die Verwendung der aufgezeichneten Daten dient ausschließlich der Gewinnung anonymisierter Verkehrsanalysedaten als Grundlage für Verkehrsplanungen in der Stadt”, so Seidel.

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (2)

Moin. Nun bin ich schon ein paar Jährchen aus meinem erlernten Beruf raus, aber Gurte sind als Sicherheit, beim Erklimmen von Masten mit Steigeisen oder Leiter, immer noch vorgeschrieben. Zumal die Leiter auch nicht fachgerecht erscheint. Es sieht schon sehr abenteuerlich aus, auf dem Foto. Viel Glück

eine richtige Umgehung der Stadt wie Ende der 60iger mal angedacht war. Vorschlag zum Kaufhaus - macht ein preiswerte Parkhaus draus wenn es die Substanz hergibt