KOHLE-GEGNER IN DER LAUSITZ

Protestwochenende von Klimaaktivisten steht bevor

Klimaaktivisten wollen am Samstag in der Lausitz und im Leipziger Braunkohlerevier für einen sofortigen Kohleausstieg demonstrieren. Die Polizei ist mit Kräften aus mehreren Bundesländern im Einsatz.
dpa
Klimaprotest
Kohle-Gegner von „Ende Gelände” wollen in der Lausitz gegen den Tagebau demonstrieren. Foto: Patrick Pleul/zb/dpa
Cottbus.

Das Bündnis „Ende Gelände” hatte im Vorfeld angekündigt, Tagebaue und Kraftwerke blockieren zu wollen. In der Region gibt es Sorgen, dass es zu Gewalt kommen kann. Ziel der Bundesregierung ist ein Kohleausstieg bis 2038.

Die Kohle-Gegner von „Ende Gelände” hatten getwittert, ihre Aktionen würden sich nicht gegen die Menschen richten, die in der Lausitz wohnten oder beim Tagebaubetreiber Leag oder der Polizei arbeiteten. Im Lausitzer Revier sind mehr als 20 Mahnwachen und Versammlungen angemeldet, darunter in Cottbus, Jänschwalde und Welzow. Auch im Leipziger Revier wollen Klimaaktivisten mit Mahnwachen, Menschenketten und Blockaden protestieren.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Cottbus

zur Homepage