PRIMERA DIVISION

Nach Corona-Pause: Kroos trifft bei Real-Sieg gegen Eibar

Fußball-Nationalspieler Toni Kroos hat Real Madrid im ersten Spiel nach der Corona-Pause auf die Siegerstraße gebracht.
dpa
Real-Sieg
Toni Kroos (2.v.r) brachte Real beim Sieg gegen Eibar in Führung. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa
Madrid.

Beim glanzlosen 3:1 (3:0)-Pflichtsieg gegen den mutigen Außenseiter SD Eibar erzielte der Weltmeister von 2014 in der 4. Minute den Führungstreffer für die Gastgeber. Sergio Ramos (30.) und Marcelo (37.) sorgten am Sonntagabend mit ihren Treffern schon vor der Pause dafür, dass die Königlichen in der spanischen Primera Division wieder auf zwei Punkte an Tabellenführer FC Barcelona heranrückten.

Pedro Bigas verkürzte für Eibar nach einer Stunde zum 1:3. Die Partie vor einer Geisterkulisse fand im Stadion Alfredo di Stefano auf dem Trainingsgelände der Madrilenen statt.

Auch die Katalanen hatten sich am Vortag mit einem standesgemäßen Sieg zurückgemeldet. Die Mannschaft um Superstar Lionel Messi und DFB-Nationaltorwart Marc-André ter Stegen überzeugte mit 4:0 (2:0) beim chancenlosen Aufsteiger RCD Mallorca. Barcelona hat nach 28 Spieltagen 61 Punkte auf dem Konto. Real Madrid (59) bleibt Zweiter vor dem FC Sevilla (50).

Der Erstliga-Spielbetrieb war am Donnerstag mit dem andalusischen Derby FC Sevilla gegen Betis (2:0) wieder aufgenommen worden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Madrid

zur Homepage