Gladbach nur Unentschieden gegen Freiburg

Zweikampf
Freiburgs Nils Petersen (l) im Kopfballduell mit dem Gladbacher Tony Jantschke. Foto: Marcel Kusch

– Borussia Mönchengladbach hat im Rennen um die Champions-League-Plätze in der Fußball-Bundesliga einen kleinen Rückschlag hinnehmen müssen. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking kam gegen den SC Freiburg vor heimischer Kulisse nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Zwar zogen die Borussen nach der Partie am Freitagabend zumindest vorübergehend an RB Leipzig vorbei auf den dritten Tabellenplatz, doch gegen die auswärtsschwachen Freiburger hatten sie sich mehr erhofft als nur einen Punkt.

Der frühere Gladbacher Vincenzo Grifo brachte Freiburg in der zehnten Minute in Führung. Sechs Minuten später glich Alassane Pléa für die Gastgeber aus.