PAKISTAN-REISE

Flieger von William und Kate dreht wegen Sturms um

Schreck für den britischen Prinzen William und seine Frau Kate in Pakistan: Ihr Flugzeug konnte in der Nacht zu Freitag wegen eines starken Sturms nicht wie geplant in der Hauptstadt Islamabad landen.
dpa
Prinz William und Herzogin Kate in Pakistan
William und Kate haben einen turbulenten Flug hinter sich. Foto: Peter Nicholls/PA Wire/dpa
Islamabad.

Einem Sprecher der britischen Botschaft in Pakistan zufolge hat das Flugzeug der Royal Air Force zwei Mal die Landung abbrechen müssen. Auf Empfehlung der lokalen Zivilluftfahrtbehörde sei das Paar schließlich in die östliche Stadt Lahore zurückgekehrt und habe die Nacht dort verbracht.

Der britischen Journalistin Rebecca English zufolge, die das Paar auf ihrer ersten Pakistan-Reise begleitet, habe der Pilot versucht, inmitten „schrecklicher Blitze und Turbulenzen” auf zwei verschiedenen Flughäfen zu landen. Wenige der Mitreisenden hätten je so schlimme Turbulenzen erlebt. William habe sich bei den mitreisenden Journalisten anschließend erkundigt, ob es allen gut gehe und gescherzt, dass er geflogen sei, schrieb English auf Twitter.

William und Kate hatten am Donnerstag am vierten Tag ihres fünftägigen Besuchs in Pakistan die östliche Kultur-Metropole Lahore besucht. Das Paar nahm an einer Geburtstagsfeier in einem Waisenhaus teil, spielte Cricket mit Teilen des Nationalteams und besichtigte die historische Badshahi-Moschee aus dem 17. Jahrhundert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Islamabad

zur Homepage