KURZ NACH DEM START

17 Tote bei Flugzeugabsturz im Kongo

Bei einem Unfall mit einem Propellerflugzeug im Kongo sind 17 Menschen ums Leben gekommen. Die zweimotorige Dornier 228 sei kurz nach dem Start am Flughafen der ostkongolesischen Stadt Goma abgestürzt, teilte das Büro des Provinzgouverneurs von Nord-Kivu mit.
dpa
Flugzeugabsturz im Kongo
Trümmer des Flugzeugs und eines Hauses in der Stadt Goma im Ostkongo. Foto: Justin Kabumba/AP/dpa

Die Maschine der Fluggesellschaft Busy Bee Congo habe Probleme beim Abflug gehabt, hieß es. Genauere Details zum Hergang und zur Ursache des Unglücks in der Demokratischen Republik Kongo in Zentralafrika waren zunächst nicht bekannt.

zur Homepage