NATURPHÄNOMEN FOTOGRAFIERT

Wenn mitten in der Nacht in der Seenplatte die Wolken leuchten

Ein seltenes Naturschauspiel hat der Warener Fotograf André Pretzel am Drewitzer See eingefangen.
Am Drevitzer See.
Am Drevitzer See. André Pretzel
Drewitz.

Ein seltenes Naturschauspiel hat der Warener Fotograf André Pretzel eingefangen. Mitten in einer Juninacht um 1.45 Uhr ist es ihm das erste Mal in diesem Jahr gelungen, leuchtende Nachtwolken über dem Drewitzer See zu fotografieren.

„Es ist immer wieder faszinierend, diese zu beobachten“, schreibt André Pretzel. Als ihm das Foto gelang, war er auf dem Heimweg von einer Fototour und entdeckte am Nachthimmel das Schauspiel. Leuchtende Nachtwolken sind Ansammlungen von Eiskristallen in 81 bis 85 Kilometer Höhe.

Zu sehen ist dieses seltene Naturspektakel nur, wenn die Sonne einen Stand zwischen 6 und 16 Grad unter dem Horizont erreicht hat. So ist der Himmel bereits dunkel, aber die Nachtwolken werden noch von der Sonne beschienen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Drewitz

Kommende Events in Drewitz (Anzeige)

zur Homepage