Unfall auf A19

:

Transporter fährt in Auto mit Mutter und zwei Kindern

Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.

Der Transporter-Fahrer hätte eine Notausfahrt der A19 nicht nehmen dürfen. Er tat es dennoch und übersah ein Auto.

Ein 60-jähriger Transporter-Fahrer nutzte am Donnerstag gegen 15.30 Uhr unberechtigt eine Notausfahrt der A 19, die nur von Rettungsfahrzeugen und dem Straßendienst benutzt werden darf. Das teilte die Polizei auf Nachfrage mit. Das sei auch so ausgeschildert. Anschließend fuhr er auf die Kreisstraße zwischen Grabow und Below auf.

Hierbei übersah er einen Pkw, der aus Richtung Grabow in Richtung Below fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden die Insassen des Autos, eine 44-jährige Mutter mit ihrer vierjährigen Tochter und dem anderthalb Jahre alten Sohn zum Teil leicht verletzt. Zur ambulanten Untersuchung wurden alle drei ins Klinikum nach Waren gebracht. Der Wagen erlitt einen Totalschaden in Höhe von 4000 Euro.