TEMPO 30

Neue Hoffnung für eine Ortsumgehung um Waren

Dass auf der Hauptverkehrsachse in Waren nur noch 30 statt 50 Stundenkilometer gefahren werden soll, wird von Stadtvertretern unterschiedlich bewertet. In einem ist sich der Großteil aber einig.
Tempo 30 in Waren – das sorgt für Diskussionen und bringt das Thema Ortsumgehung wieder auf den Tisch.
Tempo 30 in Waren – das sorgt für Diskussionen und bringt das Thema Ortsumgehung wieder auf den Tisch. Julian Stratenschulte
Waren.

Bundesstraßen sollen dafür sorgen, dass der Verkehr außer- und innerorts schneller rollt. Künftig sollen Autofahrer aber auf zwei Dritteln der Warener Ortsdurchfahrt, der B 192, nur noch mit Tempo 30 statt bisher 50 Stundenkilometern unterwegs sein. Wird das...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

Kommende Events in Waren (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

...wären künstlich produzierte Staus, dann hat man mehr vom Transitverkehr in Waren als bei 30 kmh.