Unsere Themenseiten

Diebstahl

:

Geld einer Hotelrezeption in Waren geklaut

Die Unbekannten klauten einen Betrag im unteren vierstelligen Bereich, so die Polizei.
Die Unbekannten klauten einen Betrag im unteren vierstelligen Bereich, so die Polizei.
Nordkurier-Archiv

Die Täter tricksten die Frau an der Hotelrezeption aus. Jetzt fehlen die Einnahmen der vergangenen Tage. Die Polizei bittet bei der Ergreifung der Täter um die Hilfe der Bevölkerung.

Am Montagnachmittag haben bislang noch unbekannte Täter Geld einer Hotelrezeption in der Straße Am Seeufer in Waren gestohlen. Dabei soll es sich um einen Betrag im unteren vierstelligen Bereich handeln, teilte die Polizei mit.

Nach derzeitigem Kenntnisstand betrat einer der unbekannten Täter gegen 16.50 Uhr das Foyer des Hotels. Zu diesem Zeitpunkt befand sich die Besitzerin des Hotel- und Restaurantbetriebes an der Rezeption im Eingangsbereich. Der Mann bat die Besitzerin freundlich in gebrochenem Deutsch, einen 20-Euro-Schein zu wechseln.

Das tat die Frau, begab sich daraufhin an einen Schrank im Bereich der Rezeption und entnahm aus einer Geldkassette das Wechselgeld. Nachdem der Mann zwei Zehn-Euro-Scheine zurückerhalten hatte, verließ er das Hotel wieder und nahm an der Straße auf einer Parkbank Platz.

Die Besitzerin wurde misstrauisch: Sie schloss zunächst ein Fenster und dann die offen stehende Eingangstür zur Rezeption. Anschließend verließ sie den geschlossenen, aber nicht verschlossenen Rezeptionsbereich und ging über den Hotelparkplatz in das angrenzende Restaurant. Von dort aus fotografierte sie den Mann. Als sie zurück zur Rezeption kam, war der Schock groß: Die Tageseinnahmen der vergangenen Tage fehlten.

Polizei bittet bei der Täter-Ergreifung um Mithilfe

Der Unbekannte scheint laut Zeugenbefragungen nicht allein gewesen zu sein. Zur Tatzeit habe sich ein weiterer männlicher Verdächtiger im Hotel befunden. Da der Gebäudekomplex über mehrere Zugangstüren verfügt, war es ihm möglich, das Hotel über eine andere Eingangstür zu betreten, so die Polizei.

Die Beamten der Kriminalkommissariats-Außenstelle in Waren nahmen die weiteren Ermittlungen auf und bitten die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen, die Hinweise zu den Tätern machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Waren unter der Telefonnummer 03991/ 1760 zu melden.

Die Polizei beschreibt die Tatverdächtigen wie folgt: Sie sehen jugendlich aus und stammen vermutlich aus dem arabischen Raum. Beide waren dunkel gekleidet. Einer der Tatverdächtigen hat eine „dickere Figur”.

Kommentare (1)

Ich denke, die Inhaberin des Hotels hat einen der Täter fotografiert? Da wäre es doch sinnvoll, das Foto beizufügen. Das dürfte die Erfolgsaussichten bei der Ermittlung der Täter erheblich steigern.