Betrunken Auto gefahren
Führerschein weg wegen Trunkenheit

Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.
Platzhalterbild für Blaulicht-Meldungen online.

Mit genau 1,22 Promille wurde ein 55-Jähriger Freitagmorgen in Röbel erwischt. Zum Tatzeitpunkt war er mit seinem Auto unterwegs und fiel durch unsichere Fahrweise auf.

Im übertragenen Sinn „Sprit” im Blut hatte ein 55-jähriger Autofahrer am Freitagmorgen. Gegen 8.25 Uhr fiel der Betrunkene der Röbeler Polizei durch seine unsichere Fahrweise in der der Mirower Straße von Röbel auf.

Der anfängliche Verdacht, dass der Fahrer alkoholisiert gewesen war, bestätigte sich nach einem Atemalkoholtest. Insgesamt 1,22 Promille wurden bei ihm gemessen. Damit war die Weiterfahrt für den Mann beendet. Die vorweihnachtliche Stimmung dürfte damit flöten gegangen sein – so wie auch der Führerschein. Den stellten die Beamten nämlich nach der Trunkenheitsfahrt sicher. Im Klinikum Röbel wurde bei dem 55-Jährigen zusätzlich Blut abgenommen.