Schlimmeres verhindert
Auto gerät vor Tankstelle in Brand

Die Autofahrerin nahm Benzin-Geruch war, ehe es anfing zu qualmen.
Die Autofahrerin nahm Benzin-Geruch war, ehe es anfing zu qualmen.
Nordkurier-Archiv

Noch bevor die Feuerwehr vor Ort war, wurde das Feuer gelöscht. Ein technischer Defekt soll die Brand-Ursache sein.

Ein Auto hat am Donnerstagmittag in Waren auf der Strelitzer Straße kurz vor der Ortsausfahrt in Richtung Neubrandenburg Feuer gefangen. Noch bevor die Feuerwehr angerückt war, konnte der Brand gelöscht werden.

Nach Angaben der Autofahrerin fing das Auto auf Höhe der Shell-Tankstelle Feuer. Die Frau war ohnehin auf dem Weg in die Werkstatt, da sie Benzin-Geruch wahrnahm. Das Auto qualmte aus dem Motor-Bereich, ehe es anfing zu brennen. Ein technischer Defekt hat das Feuerwehr wohl ausgelöst, hieß es von der Freiwilligen Feuerwehr Waren gegenüber dem Nordkurier.

Die Kameraden übernahmen die Sicherheitsmaßnahmen. Der Brand war beim Antreffen bereits gelöscht. Die Frau blieb unverletzt.

Der entstandene Sachschaden ist noch unbekannt.