Rutschige Straßen

:

Das weist auf Glatteis hin

Besonders früh morgens oder nachts kann sich bereits Glatteis auf den Straßen bilden.
Besonders früh morgens oder nachts kann sich bereits Glatteis auf den Straßen bilden.
Julian Stratenschulte

In manchen Teilen Deutschlands hat es bereits geschneit. Es wird wieder gefährlich glatt auf den Straßen. Aber nicht nur Schnee kann gefährlich sein.

Besonders früh morgens oder nachts kann sich mancherorts bereits Glatteis auf den Straßen bilden. Ein möglicher Hinweis auf rutschige Abschnitte: Je mehr sich das Licht auf der Straße spiegelt, desto vorsichtiger sollten Autofahrer fahren, erläutert der Auto Club Europa (ACE). Senken, Brücken oder Strecken am Waldrand seien besonders anfällig für erste Glätte. Vor allem hier gilt von vornherein: Fuß vom Gas.

Wer auf rutschiges Terrain kommt, vermeidet möglichst ruckartige Bewegungen am Lenkrad und bremst vorsichtig und sanft. Kommt das Auto dennoch ins Schleudern: auskuppeln und schnell und gefühlvoll gegenlenken. Reagiert das Auto darauf nicht, ist eine Vollbremsung angesagt.