INTERVIEW

Was wollen die Corona-Protestler in Malchin?

Zum dritten Mal in Folge ist in Malchin gegen die Corona-Maßnahmen demonstriert worden. Mit Torsten Kruse, dem Initiator der angemeldeten Kundgebung, sprach Torsten Bengelsdorf.
Torsten Kruse organisiert die wöchentlichen Demonstrationen gegen die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie a
Torsten Kruse organisiert die wöchentlichen Demonstrationen gegen die Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie auf dem Malchiner Marktplatz. Torsten Bengelsdorf
Malchin.

Was sagen Sie denn dazu, dass Ihr Anliegen hier in Malchin offensichtlich nur von wenigen Leuten unterstützt wird?

Ich bin natürlich enttäuscht darüber, dass vielen Leuten unser Anliegen scheinbar egal ist. Obwohl es doch auch so ist, dass sich viele damit beschäftigen.

Mehr lesen: Feiern, Reiten, Zocken, Boots-Urlaub – Was ist wieder erlaubt?

Wofür genau stehen Sie denn heute hier?

Erst einmal muss diese Maskenpflicht aufhören. Ich finde es unmöglich, dass ich keinen Menschen ins Gesicht schauen kann, wenn diese Masken aufgesetzt werden müssen. Es geht aber auch vor allem um unsere Kinder.

+++ Hier finden Sie den Live-Ticker des Nordkurier zu den Demonstrationen in Neubrandenburg zum Nachlesen, einschließlich einer Bildergalerie und weiteren Videos. +++

Einige sind in diesem Halbjahr gerade einmal 15 Tage in der Schule gewesen. Das kann doch jetzt nicht so weitergehen, bis wir irgendwann mal einen Impfstoff haben. Die Kinder brauchen soziale Kontakte. Und das Lernen über das Internet funktioniert doch längst nicht bei allen Kindern.

Nun gibt es aber doch schon eine ganze Reihe von Lockerungen der strengen Regeln ...

Das passiert doch nur, um die Leute ruhigzustellen. Das ist alles Show, damit sich Politiker profilieren können. Alles sollte wieder so sein wie früher. Die Leute sind mündig genug, um selbst entscheiden zu können, wie sie sich schützen wollen.

Mehr lesen: Gaststätten in MV dürfen länger öffnen – Familien dürfen feiern

Wie lange wollen Sie Ihren Protest noch fortsetzen?

Das weiß ich noch nicht. Am Pfingstwochenende werden wir aber nicht hier sein. Erst danach wieder.

Mehr lesen: Corona-Urlaub auf Usedom und Rügen – was geht und was nicht

Was würden Sie denn machen, wenn hier Leute auftauchen, die Sie hier eher nicht sehen wollen?

Ich würde ihnen sagen, dass sie sich woanders hinstellen sollen. Ansonsten ist hier aber jeder willkommen, der unsere Anliegen unterstützt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Malchin

Kommende Events in Malchin (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

... die offensichtlich noch nicht vom Hildmann/Naidoo Syndrom infiziert sind. Lasst in protestieren. Wer sich lächerlich machen will, darf das zum Glück in einer Demokratie.