NACH BESCHWERDEN IN TETEROW

Müssen die Sirenen auch nachts aufheulen?

Manch einer steht senkrecht im Bett, wenn die Sirene schallt. Die Teterower AfD pocht bei allem Respekt für die Arbeit der Feuerwehrleute auf die Nachtruhe.
Auch bei diesem Brand in der Constantin-Kirchhoff-Straße heulten die Sirenen zu später Stunde über Teterow auf
Auch bei diesem Brand in der Constantin-Kirchhoff-Straße heulten die Sirenen zu später Stunde über Teterow auf. Simone Pagenkopf
Teterow.

Es gab Zeiten, da heulten regelmäßig einmal die Woche um die Mittagszeit die Sirenen auf. Testlauf. Es gab eine lange Zeit, da waren sie gänzlich verstummt. Seit vergangenem Jahr ist das in Teterow anders. Mitten am Tag, zu nächtlicher Stunde, wann immer die Feuerwehr bei mittlerer und größerer Gefahrenlage gebraucht wird – die Sirenen alarmieren nicht nur die Kameraden, sie lassen die ganze Stadt aufhorchen.

Erst vor wenigen Tagen war das so – am Sonntag, 14.  Juni, nach 22  Uhr, als alte Reifen in einem Silo eines landwirtschaftlichen Betriebes brannten, die Flammen teilweise 20  Meter hoch schlugen und eine tiefschwarze Rauchsäule am Himmel stand. Oder am 5.  Juni, als zur Mittagszeit ein Bewohner in der Constantin-Kirchhoff-Straße Essen anbrennen ließ, selbst gar nicht zu Hause war, zum Glück aber der Rauchmelder losging. Oder als am Abend des 4.  Mai 76 Feuerwehrleute mit 18 Fahrzeugen zu gleicher Adresse eilten, weil ein anderer Mieter durch Zigarettenglut einen Schwelbrand ausgelöst hatte und selbst schwer verletzt in eine Klinik geflogen werden musste. Oder als am 20.  Februar kurz vor 22  Uhr in der Kleingartenanlage an der Bornmühle eine Gartenlaube lichterloh brannte. Oder ...

Ältere denken an den Krieg, Jüngere sind genervt

Teterows Bürgermeister Andreas Lange nutzte die Stadtvertretersitzung am Dienstagabend, um der Freiwilligen Feuerwehr Teterow und den Feuerwehren der Region für ihre Einsatzbereitschaft zu danken. Begleitet vom Beifallklopfen aller Stadtvertreter. Was den Sirenen-Alarm betrifft, wird aber auch immer wieder Kritik in der Stadt laut. „Ich bin voller Respekt für die Feuerwehr. Aber die Leute fragen, warum auch nachts die Sirenen heulen müssen. Das erinnert die Älteren an den Krieg. Andere sind genervt“, gab Winfried Schneider (AfD-Fraktion) im Hauptausschuss weiter.

Bürgermeister Andreas Lange ließ an der sogenannten Sirenenordnung, die die Stadtvertreter im November 2018 beschlossen hatten und die seit Februar 2019 in Kraft ist, allerdings nicht rütteln. „Die Leute sollen wissen, dass die Feuerwehr wieder im Einsatz ist. Ehrenamtlich. Die Sirenen haben auch schon Leben gerettet. Gerade in der Kirchhoff-Straße.“ Das Alarm-Geheul sensibilisiere die Leute, hieß es.

Fünf Sirenen im Teterower Stadtgebiet

Dennoch macht die AfD-Fraktion den Vorschlag, die Sirenen nachts in der Zeit von 23 bis 5 Uhr aus zu lassen. Das sei keine Abwertung gegenüber der Feuerwehr, man müsse nur beide Seiten sehen, meinen Winfried Schneider und Fraktionschef Mathias Schmitus. „Es gibt auch Menschen, die aus dem Schlaf gerissen werden, den nächsten Tag aber Verantwortung haben, etwa wenn sie im OP stehen.“

In Teterow gibt es fünf Sirenen: auf dem Rathaus, im Wohngebiet Ost, in der Rostocker Straße, der Heinrich-Heine-Straße und in der Johannes-R.-Becher-Straße. Bei der Mehrzahl der Feuerwehreinsätze werden sie allerdings nicht eingeschaltet. Die Kameraden werden nach wie vor still über kleine Funkempfänger alarmiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Teterow

Kommende Events in Teterow (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (4)

Wieder n Vorschlag der die Überflüssigkeit und Nutzlosigkeit der AfD belegt.
Ein generelles Rede- u. Mitteilungsverbot wäre für diese arischen Schimpansen wesentlich nützlicher.
Da bleibt der Bevölkerung nämlich der akustische und geistige Sondermüll dieser blauen Braunen erspart

ist dann zwischen 22 und 6 Uhr im Homeoffice, weil das Martinshorn zu laut ist... und weil die Musik in der Nachbarswohnung zu laut ist, gibt eine Stromsperre... Man Man Man... Die Häufigkeit des Sirenenalarms, zeigt doch eigentlich recht deutlich die Notwendigkeit dieser Einrichtung, aber OK... wenn man halt nur von der Wand bis zur Tapete denkt, kann man wohl nicht mehr erwarten von den m/w/d der AfD

"m/w/d der AfD".... "d" gibts in der AfD nicht. Die sind lt Faschist Höcke schizophren.

Das ist ein unschlagbares Argument, dass die Feuerwehr auch Leben rettet. Wenn Ersthelfer bei einem Verkehrsunfall Leben retten, welch Sirenengeheul geht dann an? Wenn ein Kleinkind von Nachbarn rechtzeitig vom Fenstersims gerettet wird, welch Sirenengeheul geht an? Wenn Ärzte und OP-Schwestern eine lebensrettende OP beginnen, welch Sirenengeheul geht an?