Exklusiv für Premium-Nutzer

Kriegsspuren in Malchin

:

Hat diese Straßenecke ein dunkles Geheimnis?

An der Ecke Schultetus-/Achterstraße in Malchin hatte bis 1945 ein Bierverleger einen großen Gewölbekeller, in dem kurz vor dem großen Stadtbrand eine große Anzahl von Personen Schutz gesucht haben soll.  
An der Ecke Schultetus-/Achterstraße in Malchin hatte bis 1945 ein Bierverleger einen großen Gewölbekeller, in dem kurz vor dem großen Stadtbrand eine große Anzahl von Personen Schutz gesucht haben soll.
Eckhard Kruse

Kurz bevor die Tiefbauarbeiten in der Achterstraße beginnen, meldet sich ein alter Malchiner mit einer Beobachtung aus den Kriegstagen 1945 zu Wort.

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital22,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel: