Geheimniskrämerei

Ganz Gnoien rätselt über zweiten Bürgermeister-Kandidaten

Eine Woche nach Meldeschluss für die Wahl-Bewerber ist immer noch nicht klar, wer Amtsinhaber Lars Schwarz den Chefsessel im Gnoiener Rathaus streitig machen will.
Torsten Bengelsdorf Torsten Bengelsdorf
Zwei Bewerber gibt es für den Chefposten im Gnoiener Rathaus. Doch nur einer ist bisher bekannt.
Zwei Bewerber gibt es für den Chefposten im Gnoiener Rathaus. Doch nur einer ist bisher bekannt. Torsten Bengelsdorf
0
SMS
Gnoien.

In der Kleinstadt Gnoien gibt es neben Amtsinhaber Lars Schwarz (CDU) zur Kommunalwahl Ende Mai einen zweiten Bürgermeister-Kandidaten und keiner weiß, wer das ist. Die Wahlleitung des Amtes Gnoien will Namen erst bei der ersten Sitzung des Wahl-Ausschusses in der kommenden Woche herausrücken.

Der Herausforderer von Lars Schwarz soll aus den Reihen der Unabhängigen Gnoiener Bürger kommen – einem Zusammenschluss von Stadtvertretern von SPD, Linke und Wählergemeinschaft Ländlicher Raum. Die Gruppe hat sich aber darauf verständigt, vor einer Zusammenkunft am Dienstagabend keinerlei Auskünfte zu geben.

In der Stadt kursieren mittlerweile mehrere Namen als mögliche Bürgermeister-Kandidaten. Ob darunter aber auch der richtige ist, der bis zum Meldeschluss in der vergangenen Woche seine Bewerberunterlagen bei der Wahlleitung eingereicht hat, ist unklar.