FINISSAGE IN ALTER SYNAGOGE

Dietmar Bartsch spricht in Stavenhagen über Verschwörungstheorien

Seit der Corona-Krise geistern verstärkt Verschwörungstheorien durch soziale Medien. In der alten Synagoge Stavenhagen wird zu diesem Thema ein prominenter Gast erwartet.
Zum Ende der Ausstellung „Hass vernichtet” wird Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender der Linken im Deutschen Bun
Zum Ende der Ausstellung „Hass vernichtet” wird Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender der Linken im Deutschen Bundestag, in Stavenhagen über Rechtsextremismus und Verschwörungstheorien reden. Inga Haar
Die Ausstellung von „Sprayer-Oma” Irmela Mensah-Schramm geht am Freitag zu Ende.
Die Ausstellung von „Sprayer-Oma” Irmela Mensah-Schramm geht am Freitag zu Ende. privat
Stavenhagen.

Der Fraktionsvorsitzende der Linken im Bundestag, Dietmar Bartsch, wird am Freitag, dem 26.  Juni, in der Stavenhagener Synagoge erwartet. Um 17  Uhr spricht er quasi zum Finale der Ausstellung von Irmela Mensah-Schramm „Hass vernichtet“ über Rechtsextremismus und Verschwörungstheorien. Anschließend können die Anwesenden gemeinsam mit Irmela Schramm und Dietmar Bartsch ins Gespräch kommen.

Die Ausstellung wird an diesem Tag zum letzten Mal zu sehen sein. Zur Finissage in der Synagoge Stavenhagen bietet Irmela Mensah-Schramm um 13  Uhr noch einmal für Kinder und Jugendliche einen Workshop gegen Hassbotschaften an. Um 15 Uhr ist ein Ausstellungsrundgang mit der „Spayer-Oma“ vorgesehen. Danach gibt es bei einer Plauderrunde Kaffee und Kuchen mit Irmela Mensah-Schramm.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, hieß es vom Verein „Alte Synagoge Stavenhagen“. Die Ausstellung und die Finissage wurde vom Projekthof Karnitz und dem Verein „Alte Synagoge Stavenhagen“ organisiert.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Stavenhagen

Kommende Events in Stavenhagen (Anzeige)

zur Homepage