FESTIVAL

Wildwurst gegen Rechts bei "Jamel rockt den Förster"

Mit dem Festival in Jamel will ein Künstlerehepaar Flagge gegen den großen Rechtsextremismus in dem kleinen Dorf zeigen. Die Polizei erwartet eine rechte Gegenveranstaltung.
dpa
In dem winzigen Örtchen gibt es eine starke Neonaziszene.
In dem winzigen Örtchen gibt es eine starke Neonaziszene. Rainer Jensen
Jamel.

In Jamel bei Wismar (Landkreis Nordwestmecklenburg) ist am Samstag das „Jamel rockt den Förster”-Festival gegen Rechtsextremismus fortgesetzt worden. Welche bekannten Bands am Abend auftreten werden, bleibt bis zu deren Show geheim. Am Freitag hatten Großstadtgeflüster, Max Herre, die Donots und Samy Deluxe gespielt.

Tagsüber können sich die nach Veranstalterangaben rund 1200 Gäste an Infoständen zum Beispiel über Demokratieprojekte im ländlichen Raum, Seenotrettung im Mittelmeer oder antirassistische Initiativen informieren oder an Workshops teilnehmen. Auch Gewerkschaften und die Forstverwaltung des Landes sind vertreten – ihre Mitarbeiter grillen Wildwurst. Zudem spielen kleinere Bands, bis am Abend „die Großen” übernehmen.

Ehepaar protestiert gegen rechtsextreme Nachbarn

Die Polizei geht einer Sprecherin zufolge davon aus, dass auf dem Grundstück des Rechtsextremisten Sven Krüger, um den herum sich die Szene des Ortes gruppiert, am Samstagabend wieder Neonazis zu einem „Grillen gegen Links” zusammenkommen werden.

In dem winzigen Örtchen gibt es eine starke Neonaziszene, gegen die das Künstlerehepaar Horst und Birgit Lohmeyer mit dem Festival protestiert. „Wir sagen Horst und Birgit Danke, weil sie nicht nur an diesem wunderbaren Tag, sondern an 365 Tagen im Jahr Flagge zeigen gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus”, hatte Schirmherrin und Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) bei der Eröffnung am Freitag gesagt. „Sie sind unsere Vorbilder, solche Leute brauchen wir.” DGB-Chef Reiner Hoffmann hatte den Lohmeyers eine Demokratieaktie im Wert von 5000 Euro überreicht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Jamel

Kommende Events in Jamel (Anzeige)

zur Homepage