UNWETTER

Sturm tobt über MV und verursacht erste Schäden

Der Sturm über Mecklenburg-Vorpommern hat bereits für umgestürzte Bäume und eine stundenlange Straßensperrung gesorgt. Und die Wetteraussichten für dieses Wochenende versprechen nichts Gutes.
Nordkurier Nordkurier
Trümmerteile auf einem Parkplatz in Neubrandenburg. Sie waren von einem Baugerüst geweht worden.
Trümmerteile auf einem Parkplatz in Neubrandenburg. Sie waren von einem Baugerüst geweht worden. Felix Gadewolz
Die Freiwillige Feuerwehr Friedland wurde zur Kreisstraße 108 gerufen, weil dort ein Baum die Straße blockierte.
Die Freiwillige Feuerwehr Friedland wurde zur Kreisstraße 108 gerufen, weil dort ein Baum die Straße blockierte. Felix Gadewolz
In der Wolgaster Heberleinstraße musste durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ein Baum zersägt werden.
In der Wolgaster Heberleinstraße musste durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr ein Baum zersägt werden. Felix Gadewolz
Neubrandenburg.

Im Nordosten hat der Sturm am Freitagabend und in der Nacht Schaden angerichtet und für eine längere Straßensperrung in Neubrandenburg gesorgt. Denn die Leuchtreklame der dortigen McDonalds-Filiale in der Demminer Straße drohte abzustürzen.

Vorsorglich wurde die Demminer Straße bis Samstagvormittag gesperrt. In der Kreisstadt musste die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg zudem Trümmerteile entsorgen, die in der Nacht zum Samstag von einem Baugerüst direkt zwischen mehrere geparkte Autos geweht worden waren.

Bäume auf der Straße

Auch die freiwilligen Helfer aus Friedland waren im Einsatz. Sie wurden auf die Kreisstraße 108 gerufen, weil dort ein großer Baum über die Straße kippte. Wie der stellvertretende Kreiswehrführer Stephan Drews sagte, habe sich die Beseitigung des Baumes als schwierig erwiesen. Weil sich die Baumkrone in einem anderen Baum auf der gegenüberliegenden Seite verhangen hatte, war hier Vorsicht geboten. Nur mittels Drehleiter gelang es, den Baum vorsichtig zu zerlegen und die Straße zu räumen.

Auch in Wolgast wurden die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr am Freitagabend in die Heberleinstraße zu Hilfe gerufen. Bedingt durch den Sturm war eine Birke auf die Straße gefallen und blockierte diese. Die Einsatzstelle wurde gesichert, der Baum mittels einer Kettensäge zerkleinert und die Straße beräumt.

Wetter am Wochenende

Bereits am Freitag hatte der Deutsche Wetterdienst (DWD) vor dem Sturm in Mecklenburg-Vorpommern gewarnt. Auch am Wochenende bleibt es ungemütlich: Am Samstag erwartet Norddeutschland laut dem DWD verbreitet Regen bei Höchstwerten um 9 Grad. Zudem herrscht starker, in Böen stürmischer Wind aus Südwest. Am Sonntag muss ebenfalls mit starken Windböen gerechnet werden. 

zur Homepage