MCDONALD'S MUSS SCHLIEßEN

Stromausfall sorgt für Unfall auf der B105

Im Kreis Rostock ist am Montagvormittag großflächig der Strom ausgefallen. Ampeln funktionierten nicht, auch das Einkaufszentrum Ostsee-Park war betroffen. Ob Sturm "Sabine" Schuld ist, ist noch unklar.
Weil Ampeln wegen eines Stromausfalls ausfielen, kam es auf der B105 zu Unfällen.
Weil Ampeln wegen eines Stromausfalls ausfielen, kam es auf der B105 zu einem Unfall. (Symbolfoto) Torsten Bengelsdorf
Rostock.

Am Montagvormittag in den Ortschaften Sievershagen und Bargeshagen (Kreis Rostock) viele Haushalte ohne Strom. Wie es zu dem großflächigen Stromausfall kommen konnte, ob möglicherweise Sturmtief „Sabine“ daran eine Mitschuld trägt, ist derzeit noch unklar. Bereits am Sonntag war es wegen des Orkans in mehreren Orten in MV zu Stromausfällen gekommen. Die Folgen bislang: Entlang der B105 sind die Ampeln ausgefallen, im Einkaufszentrum Ostsee-Park und auch bei der Filiale der Fastfood-Kette McDonald's gibt es große Probleme.

So musste das Restaurant kurzfristig schließen. Kunden, die den McDrive durchfuhren, berichten davon, dass sie kein Essen mehr bestellen konnten. „Wir fangen bereits an, das erste Fleisch wegzuwerfen“, berichtete einer der Mitarbeiter. Offenbar weil die Ampeln ausfielen, kam es auf der großen Kreuzung vor dem Ostsee-Park zu einem Verkehrsunfall. Die Polizei ist vor Ort und regelt den Verkehr. Bei der Kollision der Autos blieb es beim Blechschaden. Die Stadtwerke arbeiten derzeit an der Behebung des Problems.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock

zur Homepage