COVID-19

Sieben neue Corona-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern

Die Zahl der Corona-Infektionen in Mecklenburg-Vorpommern ist am Samstag auf 875 gestiegen. In einem Landkreis und einer Stadt wurden die Neuinfektionen registriert.
dpa
Am 1. August sind in Mecklenburg-Vorpommern sieben neue Corona-Fälle gemeldet worden.
Am 1. August sind in Mecklenburg-Vorpommern sieben neue Corona-Fälle gemeldet worden. (Symbolbild) Uwe Anspach
Rostock.

In Mecklenburg-Vorpommern sind bis Samstag sieben weitere Corona-Fälle registriert worden. Damit ist die Zahl der bisher landesweit nachgewiesenen Infektionen auf 875 gestiegen, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte. Sechs der Neuinfektionen wurden im Landkreis Ludwigslust-Parchim verzeichnet, eine in Rostock. Die Zahl der im Nordosten bislang im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Menschen blieb bei 20.

Als genesen gelten – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – 791 der Infizierten: Das sind zwei mehr als am Vortag. Unverändert wurden 121 Menschen den Angaben zufolge landesweit in Krankenhäusern behandelt, 21 davon auf Intensivstationen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage