COVID-19

Neun neue Corona-Fälle in Mecklenburg-Vorpommern

Am Dienstag sind neun neue Corona-Infektionen in MV gemeldet worden. In drei Landkreisen und Schwerin gibt es neue Fälle.
dpa
In Mecklenburg-Vorpommern sind am Dienstag neun neue Corona-Infektionen gemeldet worden (Symbolbild).
In Mecklenburg-Vorpommern sind am Dienstag neun neue Corona-Infektionen gemeldet worden (Symbolbild). Bernd Wüstneck
Rostock.

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Dienstag neun weitere Corona-Fälle registriert worden. Die Zahl der bisher landesweit nachgewiesenen Infektionen ist somit auf insgesamt 889 gestiegen, wie das Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) mitteilte.

Vier Neuinfektionen wurden im Landkreis Vorpommern-Greifswald vermeldet, drei im Ludwigslust-Parchim und jeweils einer in Vorpommern-Rügen sowie Schwerin.

Mehr lesen: Ab sofort Maskenpflicht in MV-Schulen

Die Zahl der im Nordosten bislang im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorbenen Menschen blieb unverändert bei 20.

Als genesen gelten – ohne Berücksichtigung der Dunkelziffer – 794 der Infizierten. Das ist einer mehr als am Vortag. 124 Menschen, also zwei mehr als am Vortag, wurden den Angaben zufolge landesweit in Krankenhäusern behandelt, 21 davon auf Intensivstationen.

"Maskenpflicht – Ein Kurswechsel im unmöglichsten Moment" - hier kommentiert Nordkurier-Reporter Simon Voigt die Entscheidung der Landesregierung.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Rostock

Kommende Events in Rostock (Anzeige)

zur Homepage