CORONA-KRISE

MV stockt Bonus für Beschäftigte in der Altenpflege auf

Der Bundestag hatte eine gestaffelte Prämie von bis zu 1000 Euro für Angestellte der Altenpflege beschlossen – steuerfrei. MV legt noch etwas Geld drauf.
dpa
Mecklenburg-Vorpommern wird den einmaligen Bonus für Beschäftigte in der Altenpflege auf bis zu 1500 Euro erhöh
Mecklenburg-Vorpommern wird den einmaligen Bonus für Beschäftigte in der Altenpflege auf bis zu 1500 Euro erhöhen. Tom Weller
Schwerin.

Mecklenburg-Vorpommern wird den einmaligen Bonus für Beschäftigte in der Altenpflege auf bis zu 1500 Euro erhöhen. Die Landesregierung hat die Aufstockung beschlossen, wie Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) am Freitag in Schwerin mitteilte. „Die Corona-Krise zeigt noch einmal ganz besonders, wie wichtig und unverzichtbar die Arbeit der Pflegekräfte für unsere Gesellschaft ist”, betonte Drese. Eine entsprechende Wertschätzung sei mehr als gerechtfertigt. Die Prämie solle noch im Sommer ausgezahlt werden.

Mehr lesen: Wer bekommt den Pflegebonus?

Der Bonus solle über die Pflegekassen an den Arbeitgeber weitergeleitet werden, der ihn dann wiederum an die Beschäftigten auszahlen solle. In MV profitieren davon laut Drese rund 27.000 Arbeitnehmer. Pflegefachkräfte, Assistenzkräfte und Beschäftigte in der hauswirtschaftlichen Versorgung sollen die volle Prämie von 1500 Euro erhalten. Bei Beschäftigten in der Altenpflege, wie der Verwaltung, werde die Zahlung vom Bund von 667 Euro auf 1000 Euro erhöht. Auszubildende sollen 900 Euro erhalten, dort erhöhe das Land den Bundesanteil um 300 Euro.

Mehr lesen: MV erlaubt mehr Gäste bei bestimmten Familienfeiern

Kein Bonus für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen

Das Sozialministerium geht von Kosten in Höhe von 12 Millionen Euro aus, die aus dem sogenannten MV-Schutzfonds finanziert werden sollen. Diesen hatte die Landesregierung im Kampf gegen die Folgen der Corona-Krise vor einigen Wochen beschlossen.

Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hatte zuletzt einen Corona-Bonus von einmalig 1500 Euro für alle Beschäftigten im Gesundheitswesen Mecklenburg-Vorpommerns gefordert, also etwa ebenfalls für Angestellte in Krankenhäusern.

Der Bundestag hatte Mitte Mai die gestaffelte Prämie von bis zu 1000 Euro für Angestellte der Altenpflege beschlossen. Bundesländer oder Arbeitgeber können den Bonus auf bis zu 1500 Euro aufstocken, die steuerfrei bleiben sollen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

Kommende Events in Schwerin (Anzeige)

zur Homepage