Marienplatz-Galerie Schwerin
17-Jährige nach Instagram-Streit angegriffen

Eine 17-jährige Jugendliche ist in Schwerin von zwei Personen beleidigt und tätlich angegriffen worden.
Eine 17-jährige Jugendliche ist in Schwerin von zwei Personen beleidigt und tätlich angegriffen worden.

Drei Jugendliche haben sich auf Instagram gestritten. Anschließend trafen sie im realen Leben in Schwerin aufeinander. Dabei wurde eine 17-Jährige verletzt.

Eine 17-jährige Jugendliche ist am Samstagabend im Eingangsbereich der Marienplatz-Galerie in Schwerin von zwei Personen beleidigt und tätlich angegriffen worden. Die Schwerinerin wurde dabei leicht verletzt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Zuvor kam es bereits auf der Social-Media-Plattform Instagram zu einem Streit zwischen den Beteiligten. Wenig später trafen sie dann im realen Leben aufeinander.

Noch am Einkaufscenter gelang es den Beamten die Tatverdächtigen zu stellen. Die 17-Jährige und ein Jugendlicher im gleichen Alter kommen aus dem Landkreis Ludwigslust/Parchim. Beide stritten die Tat ab und erklärten, dass es zu keiner Auseinandersetzung gekommen sei.

Nachdem sich die Polizisten allerdings die Videoaufnahmen im Polizeihauptrevier angeschaut haben, hat sich die Tat so zugetragen, wie es die Betroffene gesagt hatte. Gegen die beiden tatverdächtigen Jugendlichen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung und Beleidigung eingeleitet.