FEUERWEHR-EINSATZ

Hund stirbt bei Wohnungsbrand in Freest

Ein Feuer hat in Vorpommern einen hohen Schaden angerichtet. Eine Mieterin aus Freest wurde ins Krankenhaus gebracht.
Gegen 3 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnungsbrand nach Freest (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gerufen.
Gegen 3 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu einem Wohnungsbrand nach Freest (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gerufen. Tilo Wallrodt
Freest.

In der Nacht zu Donnerstag ist die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand nach Freest (Landkreis Vorpommern-Greifswald) gerufen worden. Eine Wohnung in der sogenannten ,,Alten Schule'' brannte dabei komplett aus, die Mieterin (60) wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Durch die starke Rauchentwicklung mussten alle fünf Wohnungen in dem Haus evakuiert werden und sind gegenwärtig auch nicht mehr bewohnbar. Alle weiteren Mieter blieben unverletzt. Ein Hund kam bei dem Feuer leider ums Leben. Insgesamt waren über 80 Einsatzkräfte bei dem Feuer im Einsatz. Der Gesamtschaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt. Genaue Hinweise zur Brandursache liegen gegenwärtig noch nicht vor.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Freest

Kommende Events in Freest

zur Homepage