AFD-PARTEITAG

▶ Holm triumphiert über das Lager von Dennis Augustin

Die AfD Mecklenburg-Vorpommern wird künftig von ihrem bisherigen Landesvorsitzenden Leif-Erik Holm und dem Schweriner Kommunalpolitiker Hagen Brauer geführt.
dpa
Leif-Erik Holm beim AfD-Landesparteitag in Waren.
Leif-Erik Holm beim AfD-Landesparteitag in Waren. Bernd Wüstneck
Waren.

Klarer Sieg der gemäßigten über das ultrarechte Lager um Ex-Landeschef Dennis Augustin: Bei der Wahl zu den Parteisprechern setzte sich der bisherige Co-Sprecher Leif-Erik Holm am Samstag beim Landesparteitag in Waren/Müritz mit gut 66 Prozent durch. Sein Gegenkandidat, der Greifswalder Thomas Kerl, unterlag klar. Anschließend erhielt der ebenfalls als gemäßigt geltende Schweriner Hagen Brauer gegen den Greifswalder Juraprofessor Ralph Weber rund 54 Prozent. Holm und Brauer führen den Landesverband nun als gleichberechtigte Sprecher.

Mehr lesen: AfD-Parteitag - Draußen Demo, drinnen aufgeheizte Stimmung.

Der 49-jährige Holm, der seit 2014 das Amt innehat, hatte zuvor um das Vertrauen der bürgerlich-konservativen Menschen im Nordosten geworben. Es sei das Ziel bei der Landtagswahl im Herbst 2021, im Nordosten stärkste Kraft zu werden, sagte der Bundestagsabgeordnete. Dann wären die anderen Parteien gezwungen, mit der AfD zu reden. Holm hatte schon vor dem Landespartei gesagt, dass er den 65-jährigen Brauer als Co-Parteisprecher favorisiert.

Auf dem AfD-Landesparteitag in Waren hat Alexander Gauland einen Gastauftritt gehabt. Während seiner Grußworte hat er zur Einigkeit aufgerufen und gegen die Grünen gewettert.

Hier sehen Sie ein Video von den Protesten vor dem AfD-Parteitag in Waren:

 

Sei Aschenbrödel! - Dein personalisierbares Märchenbuch zum Film!

Das DDR Witzbuch

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Waren

zur Homepage