Unsere Themenseiten

Volksfest

:

Hanse Sail in Rostock wird nach Unwetter fortgesetzt

In diesem Jahr sind 170 Schiffe zur Hanse Sail angemeldet.
In diesem Jahr sind 170 Schiffe zur Hanse Sail angemeldet.
Bernd Wüstneck

Wegen der unsicheren Wetterlage sollte die Hanse Sail in Rostock eigentlich bis zum späteren Freitagnachmittag unterbrochen werden. Nun kann es doch früher losgehen, viele Schiffe sind schon rausgefahren.

Wegen des erwarteten Sturmes war die Hanse Sail in Rostock unterbrochen worden. Ursprünglich sollte die Veranstaltung bis um 16 Uhr am Freitag unterbrochen bleiben. Doch weil sich das Wetter am Freitagmorgen besser zeigte als die Prognose, ging es doch schon am Mittag weiter, teilte der Veranstalter mit.

„Die Märkte öffnen, die Fahrgeschäfte werden in Betrieb genommen und die Bühnen werden bespielt. Die Ausfahrten der Traditionsschiffe können wettererlaubend planmäßig stattfinden”, hieß es weiter auf der Internetseite der Hanse Sail.

„Der Eröffnungstag der Hanse Sail am gestrigen Donnerstag ist sehr gut und mit bester Stimmung bei allen Beteiligten verlaufen. Nun freuen wir uns auf drei weitere schöne Veranstaltungstage“, so der Leiter des Büros Hanse Sail Holger Bellgardt fest

In diesem Jahr sind 170 Schiffe angemeldet, darunter die zwei weltweit größten Segelschiffe, die russische Viermast-Barken „Sedov” und „Krusenstern”.