BESUCHERZAHLEN WIE ERWARTET

Elektro-Festival "Airbeat One" in vollem Gange

Ein kurzer Regenguss hat auf dem „Airbeat One”-Festival in Neustadt-Glewe das Programm etwas durcheinander gebracht. Davon abgesehen lief laut Veranstalter alles gut.
Die Besucherzahlen bewegten sich im Rahmen der Erwartungen.
Die Besucherzahlen bewegten sich im Rahmen der Erwartungen. Airbeat One Veranstalter
Neustadt-Glewe.

Das „Airbeat One”-Festival ist am Freitagabend auf seinen Höhepunkt zugesteuert. „Super läuft's”, sagte Festivalsprecher Oliver Franke. Am Freitagabend und Samstag wurden früheren Angaben zufolge die meisten Gäste erwartet. Am Nachmittag hatte ein heftiger Regenguss Franke zufolge das Bühnenprogramm kurzzeitig durcheinandergebracht. Davon abgesehen laufe aber alles gut, sagte er. Die Besucherzahlen bewegten sich mit in der Spitze 65000 Menschen pro Tag im Rahmen der Erwartungen.

Bereits am Donnerstag war einer der Hauptacts, der niederländische Trance-DJ Armin van Buuren, aufgetreten und hatte seine neue Single erstmals in Deutschland live gespielt, wie Franke sagte. Ebenfalls am Donnerstag hatte sich ein Gast schwer am Kopf verletzt, nachdem er laut Polizei unberechtigt auf einen Gerüstturm geklettert und aus etwa drei Metern Höhe abgestürzt war. Er sei mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen worden, hieß es. Zwei andere Gäste hatten früheren Informationen zufolge am Mittwoch Brandverletzungen erlitten, als sie mit einer Gaskartusche hantierten.

Darüber hinaus sei bislang aber nichts Gravierendes vorgefallen, sagte ein Sprecher der Polizei. „Hier und da ein paar Anzeigen wegen Eigentumsdelikten und Drogen, aber nichts Großes bisher. Für 65 000 Menschen alles im Rahmen”, sagte er. Nach Angaben der Polizei gab es auf dem Festivalgelände bis Freitagabend 991 Einsätze durch den Rettungsdienst. Bei den meisten habe es sich um Schnittverletzungen und Kreislaufprobleme gehandelt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustadt-Glewe

Kommende Events in Neustadt-Glewe (Anzeige)

zur Homepage