Ostsee-Urlaub
Diebe auf Usedom stehlen Fahrräder im Wert von 24.000 Euro

Auf der Insel Usedom wurden etliche Fahrräder gestohlen – an nur einem Tag (Symbolbild).
Auf der Insel Usedom wurden etliche Fahrräder gestohlen – an nur einem Tag (Symbolbild).
Sebastian Langer

An nur einem Tag haben Diebe zahlreiche Fahrräder auf der Insel Usedom geklaut. Sie schlugen unter anderem in Ahlbeck, Heringsdorf, Bansin und Zinnowitz zu. Der Rad-Klau weckt böse Erinnerungen.

Am Donnerstag haben Unbekannte auf der Insel Usedom (Landkreis Vorpommern-Greifswald) zahlreiche Fahrräder gestohlen. Im Polizeirevier Heringsdorf wurden zwölf Strafanzeigen erstattet. Die Tatorte erstrecken fast sich über die gesamte Insel Usedom. Denn die Diebe schlugen in den Kaiserbädern (Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin), Ückeritz, Kölpinsee, Zempin, Zinnowitz sowie Kamminke zu.

Die Tageszeit war ihnen dabei völlig egal. So wurden die Fahrräder in der Nacht, am frühen Vormittag oder am Nachmittag geklaut. Insgesamt ließen die Diebe 13 Fahrräder, 4 E-Bikes und einen Thule-Fahrradträger mitgehen. Der Wert der Beute beläuft sich auf rund 24.000 Euro.

Ehepaar findet E-Bike hinter Baum

Ein Ehepaar aus Sachsen hat die Diebe auf der Insel Usedom bei ihrem Tun offenbar unterbrochen. In der Nacht auf Donnerstag – kurz vor Mitternacht – bemerkten die Eheleute, dass die zuvor auf dem Grundstück der Ferienunterkunft angeschlossenen E-Bikes verschwunden waren.

Der 55-jährige Mann schaute sich auf dem Grundstück um und fand das E-Bike seiner Frau, welches hinter einem Baum versteckt war. Vermutlich sollte es dort durch den unbekannten Täter später abgeholt werden.

Das E-Bike des Mannes (Wert: etwa 2.200 Euro) war leider nicht mehr zu sehen. Das Fahrrad der Frau darf nun mit in der Ferienwohnung übernachten.

Fahrrad-Diebstahl auf Usedom und in Neubrandenburg

Der Fall erinnert an eine Diebes-Serie auf Usedom Ende Juli diesen Jahres: Innerhalb einer Woche wurden 46 Fahrräder mit einem Gesamtwert von 82.000 Euro geklaut. Von den bisher im laufenden Jahr auf der Insel Usedom 370 verschwundenen Rädern waren 70 E-Bikes.

Auch Neubrandenburg ist eine Hochburg des Fahrrad-Diebstahls. In diesem Jahr wurden hier bisher 300 Fahrräder geklaut. In allen Vierteln seien alle Marken betroffen, so die Polizei. Die Ermittler appellierten daher an die Neubrandenburger, auch beim kürzesten Bäckerbesuch das Gefährt anzuschließen.

Kommentare (1)

Das Volk zahlt und der Staat reagiert - wie ein Schwamm welcher ein Problem aufsaugt - btr. den gesammt ges. Verwaltungszustand - D Weimarer Verhaeltnisse