LORENZ CAFFIER

Bau läuft auch bei Schließung der Baumärkte weiter

Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, wurden in MV auch die Baumärkte geschlossen. Handwerker und Bauarbeiter müssen sich aber keine Sorgen machen.
dpa
Die Versorgung von Baustellen mit Material ist nach den Worten von MV-Innenminister Lorenz Caffier (CDU) auch nach Schlie&szli
Die Versorgung von Baustellen mit Material ist nach den Worten von MV-Innenminister Lorenz Caffier (CDU) auch nach Schließung von Baumärkten gesichert. Armin Weigel
Schwerin.

Die Versorgung von Baustellen mit Material ist nach den Worten von Landesinnenminister Lorenz Caffier (CDU) auch nach der Schließung von Baumärkten in MV gesichert. Von der geplanten Schließung der Bau- und Gartenbaumärkte in Mecklenburg-Vorpommern, die ab Montagabend gelten sollte, seien gewerbliche Lieferanten nicht betroffen, sagte Caffier am Montag im NDR 1 Radio MV. Damit könnten Bauprojekte fortgeführt werden.

Mehr lesen: Neue Woche in MV beginnt mit weiteren Einschränkungen

Doch mahnte der Minister, auch auf den Baustellen die wegen der Corona-Pandemie verhängten verschärften Hygienebestimmungen zu beachten, Mindestabstände zwischen Personen einzuhalten und Kontakte einzuschränken. „Man sollte jetzt keine großen Baubesprechungen abhalten”, betonte Caffier.

Nach seinen Angaben wollte sich die Landesregierung in einer Telefonschaltkonferenz am Vormittag über die Umsetzung der am Wochenende vereinbarten Zusatzmaßgaben zur Eindämmung der Infektionswelle beraten. Es seien jetzt noch weitere Maßnahmen nötig, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern und zu verlangsamen, hatte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) erklärt.

Vollbildanzeige

JETZT NEU: CORONA-UPDATE PER MAIL

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Schwerin

zur Homepage