FESTIVAL IN NEUSTADT-GLEWE

"Airbeat One" erwartet Zehntausende Besucher

Auf dem Flugplatz Neustadt-Glewe startet am Mittwoch das 18. „Airbeat One”. Erste Fans werden bereits erwartet, täglich sollen es bis zu 65.000 Besucher werden.
dpa
Zehntausende Fans elektronischer Musik werden zum „Airbeat One” erwartet.
Zehntausende Fans elektronischer Musik werden zum „Airbeat One” erwartet. Danny Gohlke
Neustadt-Glewe.

Zehntausende Fans elektronischer Musik werden in den kommenden Tagen auf den Flugplatz Neustadt-Glewe (Landkreis Ludwigslust-Parchim) strömen, um das 18. „Airbeat One”-Festival zu feiern. Offiziell beginnt das Festival am Donnerstag, aber wer eine Extra-Karte für das „Pre-Opening” besitzt, kann schon von Mittwochabend an tanzen. Bis Sonntagmorgen erwarten die Veranstalter täglich bis zu 65.000 Besucher und damit 10.000 mehr als in den Vorjahren, wie Oliver Franke, Sprecher der Veranstalter um Sebastian Eggert aus Lübtheen, sagte.

Zu den Headlinern zählen in diesem Jahr Martin Garrix und Trance-Legende Armin van Buuren (beide Niederlande) sowie The Chainsmokers (USA). Bekannt ist die Airbeat für ihre opulenten Bühnen. Jedes Jahr steht die Bühnendeko unter einem Motto, in diesem Jahr „Indien”. Wie genau die Bühnen aussehen werden, wird aber vorher nicht verraten. Die Polizei kündigte an, von Mittwoch an mit täglich bis zu 180 Beamten im Einsatz zu sein, um den Verkehr zu regeln und nach Drogen zu suchen. Anders als auf dem „Fusion”-Festival sind die Beamten auf dem Airbeat-Gelände präsent.

Zudem hat die Polizei Ludwigslust ab Mittwochmorgen und für die gesamte Veranstaltungszeit ein Bürgertelefon eingerichtet, über das Anwohner und Festivalbesucher Informationen rund um das Festival erhalten können. Bei der Anfahrt bittet die Polizei um etwas Geduld vor dem Festivalgelände. Schilder wiesen den besten und schnellsten Weg aus.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neustadt-Glewe

Kommende Events in Neustadt-Glewe (Anzeige)

zur Homepage