Beim Einparken
79-Jähriger fährt Wäscheständer und Gebüsch um

In Schwerin hat ein 79-Jähriger alter Autofahrer beim Einparken Gas und Bremse verwechselt.
In Schwerin hat ein 79-Jähriger alter Autofahrer beim Einparken Gas und Bremse verwechselt.
Polizei Schwerin

In Schwerin wollte ein Rentner rückwärts einparken. Doch statt in der Parklücke endete der Versuch am Geländer einer Kellertreppe.

In Schwerin hat ein 79 Jahre alter Autofahrer beim Versuch, rückwärts einzuparken, Gas und Bremse verwechselt. Daraufhin für er rückwärts über eine Grünfläche, teilte die Polizei am Dienstag mit. Dabei fuhr er einen Wäscheständer und ein Gebüsch um, erst das eiserne Geländer einer Kellertreppe beendete die Fahrt.

Der 79-Jährige blieb unverletzt, an Pkw und Geländer entstand etwa 1500 Euro Sachschaden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit, die Polizei verständigte die Führerscheinstelle.