Unsere Themenseiten

Polizei machtlos?

:

Serie von Fahrrad-Diebstählen auf Usedom reißt nicht ab

Die Hochsaison auf der Insel Usedom ist vorbei, die Touristen-Ströme ebben ab - nicht aber die Fahrrad-Diebstähle.
Die Hochsaison auf der Insel Usedom ist vorbei, die Touristen-Ströme ebben ab – nicht aber die Fahrrad-Diebstähle.
Sebastian Langer

In den vergangenen Wochen hat die Polizei immer wieder über den massenhaften Diebstahl von Fahrrädern auf der Insel Usedom berichtet. Die Täter scheint das nicht zu kümmern.

Zwischen Mittwoch (12. September 2018) und dem darauffolgenden Donnerstag wurden auf der Insel Usedom erneut zahlreiche Fahrräder und zwei Fahrradträger gestohlen.

Hoher Sachschaden

Bislang unbekannte Diebe haben insgesamt zehn Fahrräder unterschiedlicher Marken in den Orten Karlshagen, Kamminke, Heringsdorf, Koserow und Bansin geklaut. In der selben Zeit wurden drei Fahrradträger der Marke „Thule” in Kölpinsee, Koserow und Balm gestohlen.

Die Diebe schlugen vorrangig während der Nacht zu, aber auch am helllichten Tag wechselten die Räder unfreiwillig die Eigentümer. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 14.200 Euro.

Damit schein sich die Diebesserie fortzusetzen, die schon während der Ferienzeit auf der Ostsee-Insel für Schlagzeilen gesorgt hat.

Kommentare (2)

Die radeln jetzt fleißig in Kolberg auf der Westerplatte

Und am frische Haff