INTERVIEW

Feine-Sahne-Sänger weist Linksextremismus-Vorwürfe zurück

In einem Interview hat sich der Sänger der Punkrocker von Feine Sahne Fischfilet, Jan Gorkow, zu Linksextremismus-Vorwürfen gegen seine Band geäußert.
dpa
„Die Leute, die uns kennen, wissen, dass wir nicht irgendwelche Freaks sind, die in den Stalinismus wollen, sondern eine
„Die Leute, die uns kennen, wissen, dass wir nicht irgendwelche Freaks sind, die in den Stalinismus wollen, sondern eine freie Gesellschaft ohne Rassismus und Neonazismus feiern“, so Jan Gorkow, Sänger von Feine Sahne Fischfilet. Christoph Soeder
Hannover.

Der Sänger der Band Feine Sahne Fischfilet, Jan Gorkow, weist einem Bericht zufolge Linksextremismus-Vorwürfe zurück. „Die Leute, die uns kennen, wissen, dass wir nicht irgendwelche Freaks sind, die in den Stalinismus wollen, sondern eine freie Gesellschaft ohne Rassismus und Neonazismus feiern“, sagte Gorkow der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Freitag). „Wir sind Antifaschisten.“

Die Band, die aus sechs Musikern aus der Nähe von Greifswald in Mecklenburg-Vorpommern besteht, engagiert sich seit langem gegen Rechtsextremismus. Im rechten Lager wird die Band stark angefeindet. Gleichzeitig wurde die Polit-Rockband vor einigen Jahren im Verfassungsschutzbericht von Mecklenburg-Vorpommern erwähnt – unter Hinweis auf Gewaltaufrufe gegen Polizisten. Zuletzt sah der sächsische Verfassungsschutz im Mai „extremistische Agitation“.

Mit Blick auf teils heftig kritisierte Liedtexte wie „Staatsgewalt“ sagte der Frontmann: „Wir machen nicht auf Unschuldslämmer, aber wir haben zu verschiedensten Themen einfach verschiedenste Meinungen, auch aufgrund unserer Herkunft.“ Wenn jemand ihn als „extremistisch“ bezeichne, wenn er beispielsweise die Situation der Menschen in den Flüchtlingslagern auf Lesbos anprangert, „dann ist mir das egal“.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Hannover

zur Homepage

Kommentare (5)

Nein wir sind nicht linksextrem. Wir rufen zwar zu Gewalt gegen Andersdenkende und Staatsbedienstete auf aber ab und zu kritisieren wir auch mal die Situation in irgendwelchen Flüchtlingslagern.

Auf dem linken Auge ist unser Staat leider blind, die dürfen alles!

Deine Gesinnungsgenossen aus der rechtsterroristischen Ecke hingegen wenden die Gewalt gegen Andersdenkende, Andersaussehende und Staatsbedienstete an, die von rechtsterroristischen Schreihälsen wie Landser/Lunikoff oder Stahlgewitter propagiert wird.

ein echtes Statement abgegeben, der Alte Käse Fischbulette. Wer nimmt das ernst, wer nimmt es ihnen ab, vor dem Hintergrund der Vergangenheit?

Sie müssen ihn verstehen, er ist ein echter Groupie.