FOTO-WETTBEWERB

Tutow sucht schöne Perspektiven

Aus der Schönheit von Tutow und Umgebung soll nicht nur eine Ausstellung entstehen, sondern am Ende auch ein Kalender, welcher der Kulturarbeit zugutekommt.
Die etwas andere Perspektive: Auch der Mehrgenerationen-Park am Flughafenring gehört zu Tutows schönen Ecken. Und d&
Die etwas andere Perspektive: Auch der Mehrgenerationen-Park am Flughafenring gehört zu Tutows schönen Ecken. Und dürfte deshalb durchaus für die Fotoschau der Gemeinde infrage kommen. Stefan Hoeft
Tutow.

„Zeig uns Deine Perspektive – Zeig uns Dein Tutow!“ Unter diesem Titel ist in der Gemeinde jetzt ein Foto-Wettbewerb angelaufen, der zum einen die Menschen aus der kulturellen Corona-Lethargie wecken und zum anderen allen bewusst machen soll, wie schön es in und um den Ort herum ist. Nicht umsonst lobten immer wieder Besucher das Erscheinungsbild der erst Mitte der 1930er Jahre im Zuge der Errichtung eines neuen Militärflugplatzes entstandenen Siedlung, wie Bürgermeister Roland Heiden diese Woche der Gemeindevertretung schilderte. Die inzwischen überwiegend sanierten Häuser und vielen gut gepflegten Vorgärten sorgten für einen idyllischen Eindruck, der den Einheimischen gar nicht so bewusst zu sein scheint wie Fremden.

Dabei könnten die Tutower doch sehr stolz auf sich und ihr Dorf sein, meint der frühere Demminer Gymnasialdirektor, auch mit Blick auf die zahlreichen erhaltenen Einrichtungen und Institutionen – von Kita und Schule bis hin zur Kaufhalle und anderen Einkaufsmöglichkeiten. Von daher unterstütze er vorbehaltlos die von der Abgeordneten Gudrun Stark initiierte Idee für diesen Wettbewerb, ebenso sieht es bei den anderen Volksvertretern aus.

Einsendungen müssen einige Bedingungen erfüllen

Gesucht werden demnach aussagekräftige und eindrucksvolle Schwarz-Weiß- oder Farb-Fotografien aus Tutow und der Region. Der auf den Abgabetermin 15.  August 2020 fixierte Aufruf richtet sich an alle, die das Fotografieren lieben und Spaß daran haben, mit Licht und Pixeln zu experimentieren. „Sie gehen gern mit Kamerablick durch den Ort oder Erkunden das Umland? Um all Ihre Impressionen, Perspektiven und Landschaften der Öffentlichkeit zu zeigen, möchten wir eine Fotoausstellung mit Ihren schönsten Bildern in der Galerie der Weißen Schule organisieren“, heißt es in dem öffentlichen Aushang dazu. „Zeigen Sie uns Ihre Lieblingsplätze, ungewöhnliche Sichtweisen, Ihre schönsten Blüten im Garten, Ihr Haustier in Aktion, den Wechsel der Jahreszeiten, Ihre Kunst oder Ihr Hobby.“

Bedingung für die Teilnahme ist, dass die Urheber mit der Veröffentlichung und dem Druck einverstanden sind, die Bilder und Rechte kostenlos der Gemeinde Tutow zur Verfügung stellen sowie abgebildete Personen entweder nicht zu erkennen sein dürfen oder Ihre Zustimmung zur Ausstellung und zur Veröffentlichung geben müssen. Schließlich will die Kommune nicht nur eine von ihrem Kulturausschuss getroffene Auswahl der Arbeiten im besagten Gemeindezentrum öffentlich präsentieren. Darüber hinaus plant sie mit den schönsten Exemplaren einen eigenen Tutower Kalender für 2021. Dieser werde dann aber nur auf Bestellung produziert, der Erlös aus dem Verkauf soll in die weitere Kulturarbeit fließen.

Auf diese Weise könne Tutow eindrucksvoll Werbung für sich machen, erklärte Gudrun Stark, die bereits von ersten Anfragen und Interessenbekundungen dazu berichtete. In Kürze erscheine auch ein Flyer zu dem Wettbewerb, wovon sie sich weitere Resonanz verspricht. „Ich freue mich schon darauf“, äußerte Bürgermeister Heiden in Erwartung möglichst vieler Fotos.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Tutow

Kommende Events in Tutow (Anzeige)

zur Homepage