.NOTFALL-ALARM

Sirenen-Mangel in der Seenplatte?

Eine Anfrage hat im Landkreis Vorpommern-Greifswald auf die fehlende Alarmierung von Sirenen im Katastrophenfall hingewiesen. Wie sieht es auf der Mecklenburgischen Seenplatte aus?
Mittlerweile sind Sirenen selten in Städten zu sehen und noch seltener zu hören. Foto: Roland Weihrauch
Mittlerweile sind Sirenen selten in Städten zu sehen und noch seltener zu hören. Roland Weihrauch
Demmin.

Jeden zweiten Sonnabend um 14 Uhr heult in Demmin eine Sirene zum Probealarm auf. Zwar wird die Feuerwehr heutzutage zusätzlich über ihre Funkmeldeempfänger zum Einsatz gerufen. Jedoch dient die Sirene nicht nur dem Alarm bei Bränden, sondern auch dazu, die Bevölkerung im Katastrophenfall zu warnen. In vielen Städten wird heutzutage aber auf Sirenen verzichtet.

Ein Umstand, der im Landkreis Vorpommern-...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu allen Nachrichten aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Exklusive News, Hintergründe und Kommentare
  • Monatlich kündbar
  • Einfach zahlen mit Kreditkarte oder SEPA

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage