SENIORIN TOT GEBORGEN

Feuerwehr-Einsatz bringt traurige Gewissheit

Weil eine Seniorin in Jarmen seit Tagen kein Lebenszeichen mehr von sich gab, riefen die Nachbarn die Feuerwehr. Zu spät.
Stefan Hoeft Stefan Hoeft
Jarmens Feuerwehr rückte am Samstag zu einem so genannten Türöffnungseinsatz in der Demminer Straße an.
Jarmens Feuerwehr rückte am Samstag zu einem so genannten Türöffnungseinsatz in der Demminer Straße an. Stefan Hoeft
Jarmen.

Hinter den Männern und Frauen der Jarmener Feuerwehr liegt ein trauriger Einsatz. Denn die Kameraden und Kameradinnen wurden am Sonnabend gegen 9.30 Uhr in die Demminer Straße gerufen, weil sich Nachbarn Sorgen um eine dort wohnende Seniorin machten, von der es seit Tagen kein Lebenszeichen gegeben hatte.

Zwar öffneten die Brandbekämpfer rasch mit ihrer Spezialtechnik den Zugang zum Haus und gleichzeitig traf der Rettungsdienst ein, doch der Frau war da schon nicht mehr zu helfen. Der Arzt konnte nur noch amtlich ihren Tod feststellen.

StadtLandKlassik - Konzert in Jarmen

zur Homepage