SANIERUNG

Demminer Kahldenbrücke kurzzeitig voll gesperrt

Die Sanierung der Kahldenbrücke in Demmin geht weiter. Dafür ist eine nächtliche Vollsperrung nötig.
Die Schrankenanlage der Kahldenbrücke wurde bereits erneuert. In dieser Woche ist einer Bestandsaufnahme der Verriegelung
Die Schrankenanlage der Kahldenbrücke wurde bereits erneuert. In dieser Woche ist einer Bestandsaufnahme der Verriegelung der Klappbrücke geplant. Karsten Riemer
Demmin.

Nachdem die Schrankenanlage der Demminer Kahldenbrücke im März komplett erneuert wurde, steht nun die komplexe Steuerung im Fokus des 590 000 Euro teuren Bauprojekts. „Die Brücke ist 20 Jahre alt, deswegen braucht sie ein neues Herz“, erklärte Dr. Detlef Roschig von der Roschig Hydraulik GmbH auf Nordkurier-Anfrage.

Verkabelung und Computersysteme müssen überholt werden. Wie das Straßenbauamt Neustrelitz mitteilte, ist im Vorfeld der weiteren Arbeiten eine Bestandsaufnahme an der Technik und der Verriegelung der Klappbrücke zwingend notwendig.

Weitere Arbeiten im dritten Quartal

Dafür wird die Kahldenbrücke in der Nacht vom 21. auf den 22. April zwischen 22 und 6 Uhr für den Autoverkehr voll gesperrt. Die Nebenanlagen sind während dieser Zeit aber in unregelmäßigen Abständen für Fußgänger und Radfahrer passierbar, hieß es. Weitere Bauausführungen finden voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres statt.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Demmin

Kommende Events in Demmin (Anzeige)

zur Homepage