WETTER-KAPRIOLEN

Schnee am Montag, danach Mai-Sommer

Das Wetter veranstaltet nächste Woche eine reine Achterbahnfahrt in einigen Ecken Deutschlands. Zuerst kommt Schnee, dann bis zu 30° Grad.
Wie hier am Samstag auf dem Brocken erwartet viele Menschen in Deutschland am kommenden Montag Schnee.
Wie hier am Samstag auf dem Brocken erwartet viele Menschen in Deutschland am kommenden Montag Schnee. Matthias Bein
Wiesbaden.

Es bleibt dabei: Am Montag treffen über der Mitte und besonders über dem Süden Deutschlands extrem kalte und milde Luftmassen aufeinander. Dabei kann es ab Montagvormittag bis zum Montagabend zu starkem Regenschauern zwischen Main und Alpenrand kommen. Teilweise fällt sogar Schnee! Und das sogar bis in tiefe Lagen.

Ab 400 bis 500 Metern sind im Süden sogar fünf bis zehn Zentimeter Neuschnee möglich. Und das mitten im Mai. Damit wird der 11. Mai regional winterlicher, als es der vergangene Winter über lange Strecken selbst gewesen ist.

Wenige Tage später bis sommerliche Temperaturen

Danach fängt sich die Wetterlage direkt wieder, und die Temperaturen steigen steil an. Zum nächsten Wochenende sind dann sogar schon wieder Topwerte nahe der 30° Grad-Marke möglich – was für eine Achterbahnfahrt!

„Auf jeden Fall steht uns da eine spannende Wetterlage ins Haus. Im Süden sollte man zum Montagabend das Auto besser stehen lassen. Das gilt besonders für Lagen ab 400 bis 500 m Höhe“ warnt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wiesbaden

Kommende Events in Wiesbaden (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Corona kommt mit zehn Zentimeter Neuschnee im Süden zurück. Schnell wieder nach Hause, Mund abdichten, aufm Balkon fiedeln oder trommeln und Beifall klatschen.