„NO BODY IS PERFECT”

Das sind die neuen Nackt-Therapeuten von Sat.1

Am Montag bringt der Sender Sat.1 eine FKK-Show zur besten Sendezeit nach Deutschland. Garantiert ohne Idealmaße.
dpa
Die Coaches der Sendung: Daniel Schneider, Silvana Denker, Paula Lambert und Sandra Wurster.
Die Coaches der Sendung: Daniel Schneider, Silvana Denker, Paula Lambert und Sandra Wurster. obs/Sat.1
Paula Lambert wird die neue Nackt-Show auch moderieren.
Paula Lambert wird die neue Nackt-Show auch moderieren. Wolf Lux
Berlin.

In der neuen Sendung „No Body is perfect“, die am Montag startet, geht es darum, den eigenen Körper bedingungslos lieben zu lernen. Der Voyeurismus-Faktor zur besten Sendezeit ist natürlich mit einprogrammiert.

Auch die TV-Coaches sind nackt

Eine Villa auf der griechischen Insel Mykonos. Tatjana (20, findet sich dick), Patrick (29, von Narben gezeichnet) und Steffi (47, leidet unter Fett-Anlagerungen) sind hier zu Gast. Die Sonne steht hoch am Himmel, das Wasser glitzert im Pool. Aber darauf können sich die drei Kandidaten nicht konzentrieren. Denn vor ihnen stehen vier Nackte. Es sind die Coaches der Sendung.

Erst gucken, dann selbst ausziehen

Ihre Nackt-Gurus sollen die Kandidaten vier Tage lang ganz genau beobachten. Sie selbst bleiben (vorerst) bekleidet und sollen lernen, sich in der eigenen Haut nach und nach wohl zu fühlen.

Sexberaterin Paula Lambert, Fotografin Silvana Denker sowie Tanzpädagogin Sandra Wurster und Plus-Size-Model Daniel Schneider wollen die Selbstzweifel der Teilnehmer als Vorbilder und Coaches beseitigen, indem sie sie mit ihren eigenen Körpern konfrontieren.

Lesen sie mehr: Swantje aus Neubrandenburg hat Tausende Follower

Nackt auf dem Trampolin und im Café

Ohne Filter und schmeichelnde Schatten. Dafür mit Bauch, Narben und hängenden Brüsten und bunten Körpermalereien. Und so sitzen die Kandidaten mit den Nackedeis im Café, springen mit ihnen Trampolin und spielen mit ihnen Volleyball am Strand. Jeden Abend sollen sie sich selbst außerdem 20 Minuten nackt in einem Spiegel angucken. Zwar gibt es Body-Painting, Tücher und klare Bildschnitte unterhalb des Schlüsselbeins, trotzdem sieht der Zuschauer ziemlich viel Haut.

Was ist für die Kandidaten das Ziel der Sendung? Gen Ende der Show nackt und selbstbewusst ins Meer zu rennen! Nur knappe Höschen oder Pixel lassen dann noch Raum für Fantasie.

Psychologen entwickelten das Konzept

Das Format „No Body is perfect“ basiert auf der vieldiskutierten britischen TV-Sendung „Naked Beach“. Die Idee zum Experiment kommt unter anderem vom Sozialpsychologen Keon West an der University of London.

Seine wissenschaftlichen Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die Lebenszufriedenheit und das Selbstwertgefühl eines Menschen steigert, wenn er sich durchschnittliche, nackte Körper anschaut und selbst mehr Zeit mit seinem eigenen nackten Körper verbringt.

Je häufiger man sich hingegen unerreichbaren Maßen aussetze, desto größer sei die negative Wahrnehmung des eigenen Körpers.

Die Sendung startet am Montag, den 13. Januar, um 20.15 Uhr auf Sat.1.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Berlin

Kommende Events in Berlin (Anzeige)

zur Homepage