Unsere Themenseiten

Verkehr

:

Beim Parkplatz-Sex an einen Supermarkt gekracht

Das Paar war noch beschäftigt, als der Mann plötzlich Gas gab.
Das Paar war noch beschäftigt, als der Mann plötzlich Gas gab.
Archiv

Ein Paar wollte im Dunkeln eigentlich nur Zärtlichkeiten austauschen. Und das möglichst unbemerkt. Doch das hat nicht so wirklich funktioniert.

Das ging ordentlich in die Hose: Ein Paar hatte Sex im Auto auf einem Supermarkt-Parkplatz im baden-württembergischen Gaggenau. Als der Mann wieder anfuhr, obwohl die Partnerin ihre Liebesbekundungen noch nicht „beendet” hatte, trat er laut Polizei wohl unfreiwillig auf das Gaspedal.

Der Wagen krachte gegen einen Fahrradständer, riss anschließend ein Metallgeländer ab und prallte schließlich in die Fassade des Supermarkts.

Das Paar blieb bei dem Unfall unverletzt, der Schaden beträgt 20.000 Euro. Ob das Ereignis auch der Beziehung geschadet hat, ist nicht bekannt.