RTL

Ist die so blöd oder tut die nur so?

Dschungelcamp, Tag 11: An 80 Grad heißem Wasser entzündet sich eine hitzige Debatte am Lagerfeuer.
Nordkurier Nordkurier
Dschungelcamp
Es kommt zum Eklat zwischen Larissa und Winfried, weil sie ihm heißes Wasser über die Hand schüttet. RTL

Diese Frage muss erlaubt sein: Ist die so dümmlich-naiv oder spielt sie nur, damit sie beim Publikum im Gedächtnis bleibt? Larissa benimmt sich wie eine verzogene Göre, ein Rotzlöffel und kapiert einfach nicht, dass sie damit die anderen Campbewohner auf die Palme bringt. Sie quängelt, stellt sich tollpatschig an und gießt sogar noch Winfried 80 Grad heißes Wasser über die Hand. Er brüllt wie von der Tarantel gestochen los: „Aua, Mensch bist du blöd! Pass doch auf!“ Larissa haucht: „Tschuldigung!“ Winfried schreit weiter: „Ich habe doch gesagt, es ist heiß.“ Er geht ein paar Schritte zurück zu den anderen: „Da macht die mit einem Schwung das Wasser da rein und auf meine Hand. Die hat eine Meise.“

Plötzlich lernt der Zuschauer den wahren "Glatzeneder" kennen. Er brauche das Brüllen zum Abbau der Aggressionen. Und "ich schlage nicht gern zu", gesteht er und das Publikum ist froh, dass er das sagt und man nicht auch noch solchen gewalttätigen Schmutz im Urwald ertragen muss. Bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" bleibt einem nicht viel erspart. Aber Gott sei Dank wenigstens das.

Das heiße Wasser wird dennoch zum Eklat des Tages. Larissa brüllt: „Ihr macht doch auch eure Sachen alleine. Nur bei mir steht ihr herum und kontrolliert mich.“ Winfried weiter im Brüllmodus: „Und das weil wir dich beobachten? Du spinnst doch wohl!“

Zum Haareraufen gestaltet sich auch die Dschungelprüfung. Jochen Bendel stellt sich 40 000 Kakerlaken in einem Glassarg und holt mit sieben Sternen die volle Punktzahl. Das ist Ungeziefer-Rekord. In der legendären ersten Staffel im Jahr 2004 mit Daniel Küblböck waren es 30 000 Kakerlaken.

Indes müssen alle noch übrig gebliebenen Dschungelbewohner dem Wendler zu Dank verpflichtet sein. Sein freiwilliger Auszug vor einer Woche bewahrt die WG vor einem Rauswurf. Nun haben weiterhin sieben Kandidaten (Gabby, Jochen, Larissa, Marco, Melanie, Tanja und Winfried) Aussicht auf die Dschungelkrone, die am kommenden Samstag verliehen wird.

zur Homepage