RTL

Bald stellt Larissa einen Rekord auf

Dschungelcamp, Tag 6: Das blonde Ösi-Model und Winfried sind sich Spinnefeind. Wie schlagen sie sich also als Team bei der Dschungelprüfung?
Nordkurier Nordkurier
Dschungelprüfung
Guckt weg, damit sie die stechenden und piksenden Biester ertragen kann: Larissa, RTL/Stefan Menne
dschungelprüfung
Summt, grimassiert und lacht hysterisch: Winfried bei der Dschungelprüfung. RTL/Stefan Menne

Gleich vorneweg, weil sich der Zuschauer seit Tagen ja schon einen richtigen Spaß daraus macht und sich vergnüglich zu Hause vor der Glotze die Hände reibt: Ja, Larissa muss auch in die siebte Dschungelprüfung. Damit stellt sie zwar noch keinen Rekord auf, aber steht immerhin auf der gleichen Stufe mit Georgina Fleur aus dem Vorjahr. Die Rothaarige kam beim Publikum ähnlich schlecht an wie Larissa. Täglich musste sie ran und fürs Essen im Camp sorgen.

Nun also zum siebten Mal Larissa. Sie geht allerdings nicht allein, sondern mit Mola Adebisi die Herausforderung an. Dass es den ehemaligen Viva-Moderator trifft dürfte an seiner schnippischen Art liegen. Mitten in der Nacht weckt ihn Gabby und teilt ihn mir nichts, dir nichts zur Lagerfeuerwache ein, was ihm ziemlich stinkt. Schwupps, schon gibt's als Belohnung die Dschungelprüfung. So schnell geht das. Vor allem urteilt das Publikum knallhart. Die beiden müssen morgen über dem Wasser auf wackeligen Eisenplatten balancieren und dabei Aufgaben erledigen.

Vor der morgigen Prüfung stellte der Campgott allerdings noch die Aufgabe des aktuellen Tages. 

Dass Larissa am Dienstagabend bei der Dschungelprüfung eine völlige Pleite hinlegte, mit Müh und Not einen Stern ergatterte und mit anschauen musste, wie Melanie fünf Sterne holte, muss dem Ösi-Model eine Lehre gewesen sein. So eine Blamage will sie wohl nie wieder erleben. Vor allem nicht vor ihrem Intimfeind Winfried. Seit Tagen keifen sich die beiden an, können sich null ausstehen - und ausgerechnet die beiden ziehen gemeinsam ins Rennen um möglichst viele Sterne. Nach den vergangenen Tagen, als Larissa vor allem das Team, aber auch die erwartungsvollen Zuschauer maßlos enttäuschte, liegt die Latte recht niedrig. Kein Wunder, dass sich die Beiden Mühe geben, eine gute Figur bei dem Spiel "Schwere Zeiten" abzugeben.

Die Prüfung geht los. Larissa stellt sich in die gelbe und Winfried in die rote Sanduhr. Die Türen werden verschlossen und der Sand strömt ein. „Das ist ein Scherz. Ich kann mich ja gar nicht bewegen in dem Sand“, begreift Larissa ziemlich fix ihre Lage. Dann stecken beide bis zum Hals im Sand und die Zeit läuft.

Jeweils 5000 Kakerlaken landen auf den Köpfen von Larissa und Winfried. „Oh, Gott. Darf ich die Augen zumachen“, fragt Larissa. „Mund zu“, brüllt Winfried von der Seite. Winfried fängt an „Ich freue mich, dass ich geboren bin“ zu summen. Die erste Minute ist vorbei. „Zwei Sterne“, ruft Sonja.
Minute zwei beginnt und damit landen insgesamt vier Kilo Mehlwürmer in den Sanduhren. Larissa steht mit geschlossenen Augen im Sand. Winfried summt weiter. Die zweite Minute ist vorbei – zwei weitere Sterne sind den beiden sicher.

Es folgen grüne Ameisen. „Ooooh, die stechen“, kreischt Larissa. „Mund zu“, kontert Winfried erneut bevor er weitersummt. Larissa kämpft und winselt.
Die dritte Minute ist geschafft. 3000 Grillen sind es, die dann eingefüllt werden. Larissa winselt lauter. „Noch 30 Sekunden, dann bricht die letzte Minute an“, erklärt Daniel und dann ruft Sonja: „Ihr habt schon acht Sterne.“

Die letzte Minute beginnt. 125 Soldatenkrabben kommen bei jedem hinzu. Winfried summt und lacht hysterisch im Wechsel. Fast schon könnte er Larissa Konkurrenz machen. Die wimmert weiter. Dann ist es geschafft! Zehn Sterne! Kaum sind beide vom Sand befreit hüpft Larissa herum, schnappt sich Winfried und tanzt mit ihm im Kreis.  Sogar eine Umarmung ist drin, obwohl Wilfried in den vergangen Tagen Köprerkontakte wie die Pest hasste und abwiegelte. Der Freudentaumel über zehn Sterne muss eben gebührend gefeiert werden. Abends erwartet die zehn Verbliebenen ein Menü mit Wallaby-Steaks, neun bunten Karotten, vier pinkfarbenen Süßkartoffeln, sechs Schalotten, fünf Patissons und Liebesäpfel.

Es lohnt sich immer, gut gestärkt auf der Pritsche zu liegen. Eine harte Dschungelprüfung kann einen immer und völlig unerwartet ereilen - außer Larissa natürlich. Für die ist es ne Überraschung, wenn sie mal nicht ins Feld ziehen muss.

zur Homepage