UNFALL AUF B110

Mutter und Kind (5) bei Anklam schwer verletzt

Nachdem eine Mutter und ihr 5-jähriges Kind mit ihrem Auto gegen eine Schutzplanke prallten, verletzten sie sich so schwer, dass sie ins Greifswalder Uniklinikum gebracht werden mussten.
Mit der Hilfe von Ersthelfern konnten sich die 32-jährige Mutter und ihr 5-jähriges Kind aus dem Fahrzeug befreien.
Mit der Hilfe von Ersthelfern konnten sich die 32-jährige Mutter und ihr 5-jähriges Kind aus dem Fahrzeug befreien.
Anklam.

Kurz vor der Abzweigung Dersewitz geriet am Sonnabend gegen 10.15 Uhr eine 32-jährige Mutter mit ihrem 5-jährigen Sohn im Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache von der Fahrbahn nach rechts ab. Die Frau war auf der B110 aus Anklam kommend in Richtung Jarmen unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Schwarzes Wochenende: Ein Toter und zwölf Verletzte bei Unfällen in MV.

Der Pkw Renault Modus geriet ins Schleudern, prallte gegen die Schutzplanke und blieb auf der Seite im Straßengraben liegen. Mit der Hilfe von Ersthelfern konnten sich Mutter und Kind aus dem Fahrzeug befreien. Beide wurde anschließend zur ärztlichen Versorgung ins Uniklinikum nach Greifswald gebracht. Nach derzeitigem Stand sind die beiden nicht lebensbedrohlich verletzt.

Während der Unfallaufnahme wurde die Strecke zeitweise vollständig gesperrt. Unter anderem mussten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Anklam und Stolpe (Ortsteil Dersewitz) ein Teil der Schutzplanke mit schwerem Gerät entfernen, da diese infolge des Unfalls in die Fahrbahn ragte. Der Renault wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 6.000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Anklam

Kommende Events in Anklam (Anzeige)

zur Homepage