48 STUNDEN GNADENFRIST

Geflügelhalter rüsten gegen Vogelgrippe auf

Die Geflügelgrippe beschert den Baumärkten derzeit mehr Kunden. Wegen der Aufstallpflicht rüsten die Geflügelhalter auf. Besonders gefragt sind geeignetes Baumaterial, aber auch Gefrierschränke.
Anne-Marie Maaß Anne-Marie Maaß
Norbert Gehrke vom Anklamer Toom-Baumarkt kann über eine gestiegene Nachfrage etwa beim engmaschigen Zaundraht berichten.
Norbert Gehrke vom Anklamer Toom-Baumarkt kann über eine gestiegene Nachfrage etwa beim engmaschigen Zaundraht berichten. Anne-Marie Maaß
Anklam.

Während Landwirtschaftsminister Till Backhaus (SPD) am Dienstag verkündete, dass er den Tierhaltern in Mecklenburg-Vorpommern zur Aufstallungspflicht ihres Geflügels noch 48 Stunden Gnadenfrist erlässt, da bislang viele die geforderten Auflagen noch nicht umsetzen konnten, zeigen sich die Anklamer gut gerüstet.

Aktuelle Seuchenlage

Auch im Anklamer Toom-Baumarkt hat man auf die aktuelle Seuchenlage bereits reagiert. „Wir haben vorsorglich mit der Erfahrung aus den vergangenen Jahren bereits etwa mehr Planen und Netze bestellt”, erklärt Geschäftsführer Norbert Gehrke. Auch Pfosten und Zäune sind gefragt.

Jedoch beschränkt sich die gestiegene Nachfrage derzeit nicht nur auf das Baumaterial. Auch kleinere Gefrierschränke werden häufig gekauft. „Viele schlachten nun anscheinend ihre Tiere doch eher weg und haben aber Zuhause eigentlich noch keinen Platz dafür”, sagt Norbert Gehrke.

StadtLandKlassik - Konzert in Anklam

zur Homepage