Von Auto angefahren

:

Fußgänger bei Unfall in Anklam lebensbedrohlich verletzt

In Anklam ist am Donnerstag ein 78 Jahre alter Mann von einem Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt worden.
In Anklam ist am Donnerstag ein 78 Jahre alter Mann von einem Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt worden.

Am Donnerstag hat ein 78 Jahre alter Fußgänger in Anklam beim Überqueren der Straße offenbar nicht auf einen herannahenden Pkw geachtet.

In Anklam ist am Donnerstag ein 78 Jahre alter Mann von einem Auto angefahren und lebensbedrohlich verletzt worden. Der Fußgänger wollte gegen 17:30 Uhr die Schulstraße überqueren, teilte die Polizei mit. Dabei achtete er offenbar nicht auf einen herannahenden Pkw.

Der 57-Jährige Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zum Zusammenstoß. Der Verletzte
wurde mit dem Rettungswagen zunächst in eine nahe gelegene Anklamer Klinik gebracht, von dort wurde er in die Universitätsklinik Greifswald verlegt. Am PKW entstand Sachschaden von etwa 3000 Euro.