Feuerwehr

:

Brand in einem Mehrfamilienhaus

Die Brandursache ist für die Ermitter noch unklar.
Die Brandursache ist für die Ermitter noch unklar.

Nach einem Schwelbrand in Züssow dürfen die Mieter vorerst nicht zurück in ihre Wohnung.

Am Mittwochvormittag kam es in einem Mehrfamilienhaus in Züssow zu einem Brand. In der Gartenstraße soll es laut Angaben der Polizei ein Schwelbrand in einer Wohnung entstanden sein. Ein offenes Feuer gab es nicht.

Bereits vor dem Eintreffen der Polizei und Feuerwehr wurden die Mieter des besagten Wohnobjektes aufgefordert ihre Wohnungen zu verlassen. Durch den Brand sind nach derzeitigem Erkenntnisstand keine Personen verletzt worden. Ein Hund konnte jedoch nur noch leblos aus der Wohnung, in der der Brand enstand, geborgen werden.

Die Ursache für den Brandausbruch ist unbekannt. Des Weiteren ist die betroffene Wohnung derzeit nicht bewohnbar. Der Kriminaldauerdienst der Polizeiinspektion Anklam ermittelt nun.