:

So niedlich sind die Tierbabys im Haffzoo

Der Ueckermünder Tierpark feiert seinen 55. Geburtstag. Eines der jüngsten Tiere ist ein Mandrill-Baby. Herzallerliebst, der kleine Geselle! Aber ist er auch das niedlichste Tierbaby, das es jemals im Haffzoo gab? Schauen Sie selbst!

Bei den farbenprächtigen Mandrills gibt es immer mal wieder Jungtiere zu bestaunen.
Silvio Wolff Bei den farbenprächtigen Mandrills gibt es immer mal wieder Jungtiere zu bestaunen.

Gemeinsam mit seinen Gästen feiert der Ueckermünder Tierpark am Sonnabend (15. Juli) seinen 55. Geburtstag. Die Geburtstagsgäste können sich aber auch auf Musik und lustige Unterhaltung freuen. Um 11 Uhr sorgt die Haffbigband für musikalische Hochstimmung. Das Baltic Neopolis Orchestra aus Polen präsentiert ab 13 Uhr bekannte und mitreißende Filmmusik.

Um 15 Uhr unterhält das Musikalische Clownstheater die Besucher und lädt zum Mitmachen ein. Anschließend werden die verrücktesten Tierfiguren aus Luftballons modelliert. Den ganzen Tag ist die Traumwerkstatt vor Ort, eine Glasmalerei und der beliebte Kinderschminkstand.

Die niedlichsten Tiere in unserer Galerie

Aber auch am Tierpark-Geburtstag geht es zuallererst um die tierischen Bewohner im Haffzoo. Eines der farbenprächtigsten Tiere dort ist der Mandrill. Das Mandrill-Männchen Joker ist der „Chef“ der Anlage. Er kam 2007 aus Hamburg nach Ueckermünde. Der jüngste Mandrill-Nachwuchs ist ebenfalls ein männliches Tier, geboren am 18. Juni 2017.

Aber ist der noch namenlose Geselle auch das niedlichste Tierbaby der vergangenen Jahre im Haffzoo? Klicken Sie sich oben durch unsere Galerie!